alice lifestyle leonardo marcopolo
1102_Schokokuchen-mit-Pistazien

Auguri! Frohe Weihnachten! Buon Natale! Schokokuchen mit Pistazien

Schokokuchen mit Pistazien
FÜR DEN PISTAZIENMÜRBETEIG

Mehl 450 g

 Butter (plus etwas für die Kuchenform) 300 g
 Puderzucker 200 g
 Eigelbe 3
Pistazienpaste 30 g
 Pistazienmehl 50 g
 Vanillinzucker 1 Prise
 Salz1 Prise

FÜR DIE FÜLLUNG

 Butter40 g
 Puderzucker40 g
 Ei1
 Zartbitterschokolade250 g
 Pistaziensplitter50 g
 Rum1 Gläschen

Mit den kleinen Teigkügelchen auf dem Rand und den hellgrünen Pistaziensplittern auf der dunklen Zartbitter-Schokoladenfüllung sieht der Kuchen sehr edel aus!

Schritt 1

Für den Mürbeteig: Die Butter mit einer Prise Salz und dem Zucker schaumig rühren. Die Eigelbe, das mit dem Pistazienmehl gesiebte Weizenmehl, die Pistazienpaste und eine Prise Vanillinzucker dazugeben. Gut verkneten, einen Laib formen und in ein Tuch eingeschlagen 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Schritt 2

Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Ein wenig Mürbeteig aufbewahren und den Rest mit dem Nudelholz ausrollen. Eine gebutterte Kuchenform von 26 cm Durchmesser mit dem Teig auslegen und etwa 20 Minuten backen.

Schritt 3

Für die Füllung: Die Zartbitterschokolade auf kleiner Flamme im Wasserbad schmelzen, wobei sie nicht wärmer als 40 °C werden darf. Den Puderzucker, die Sahne, das verquirlte Ei, 1 Gläschen Rum und die Butter hineinrühren. Vom Feuer nehmen und lauwarm werden lassen.

Schritt 4

Den Kuchenboden mit Pistaziencreme bestreichen, mit der lauwarmen Schokomasse bedecken und Pistaziensplitter darüber streuen. Aus dem aufbewahrten Mürbeteig kleine Kügelchen formen und auf dem Rand des Kuchenbodens verteilen. Bei 160 °C noch einmal 15 Minuten backen.

http://www.alicekochen.de/rezepte/schokokuchen-mit-pistazien/

Commenti